Entspannung mit Klangschalen

Gesundheit stärken – Stress vorbeugen – Das Leben bereichern

Unabhängig vom Alter ziehen Klangschalen viele Menschen augenblicklich in ihren Bann. Fasziniert lauschen sie den harmonischen Klängen und lassen sich von ihnen in die Stille und innere Ruhe führen – Regeneration kann geschehen.

„Man muss nichts üben, nichts aktiv gestalten oder wissen – einfach nur genießen, wahrnehmen, sein – alles andere geschieht ganz von selbst“,
so der Pionier der Arbeit mit Klangschalen, Peter Hess.

Stark vereinfacht gesagt, werden bei der Klangmassage Klangschalen auf und um den bekleideten Körper positioniert und sanft angeklungen.  Die harmonischen Klänge dringen an das Ohr und beruhigen den Geist. Die sanften Klangschwingungen übertragen sich auf den Körper, was häufig wie eine „feine Massage“ beschrieben wird.

Was auf den ersten Blick recht einfach scheint, ist in seiner Wirkung    sehr komplex, so die Sozialwissenschaftlerin Dr. Christina M. Koller. Der Klang- und Schwingungsreiz löst unterschiedlichste Resonanzphänomene auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene aus. Im Zuge der schnell einsetzenden Entspannung werden Atmung, Blutdruck, Stoffwechsel und Verdauungssystem günstig beeinflusst – Regeneration  auf allen Ebenen kann geschehen. Die Aufmerksamkeit richtet sich nach Innen. Das bewusste Gewahrsein dessen, was während der Klangmassage geschieht, stärkt zudem die  Körper- und Selbstwahrnehmung.

Regelmäßige Klangmassagen helfen, besser mit Stress umzugehen und einen positiveren Bezug zum eigenen Körper zu entwickeln.

Positive Auswirkungen wurden auch hinsichtlich Schlafverhalten, Kreativität, Schaffenskraft und Lebensfreude beobachtet.

Entspannung für Kinder

Kinder müssen heutzutage mit vielen verschiedenen Streßfaktoren zurechtkommen. Nicht nur in der Schule wird ihre volle Konzentration und Leistungsbereitschaft verlangt, sondern auch im Familienalltag sind sie oft mit schwierigen Situationen (allein mit einem Elternteil, Konflikte mit Geschwistern, Trennungen, Doppel-Berufstätigkeit) konfrontiert. Diese Belastungssituationen führen auf Dauer zu Stress, wenn kein entspannender Ausgleich durch Entspannungsübungen für Kinder stattfindet. Manche Kinder suchen sich ihre Entspannung ganz von selbst, indem sie als Entspannungsübung beispielsweise Musik hören, malen oder etwas basteln. Andere brauchen dabei Unterstützung durch Entspannungs-Tipps für Kinder. Entspannungsübungen für Kinder tun jedem Kind gut, beruhigen es und geben ihm neue Kraft und ENERGIE . In meinen Kursen möchte ich den Kindern den natürlichen Wechsel zwischen bewegen und erholen nahe bringen, um das natürliche Gleichgewicht von Körper und Seele zu bekommen. Mit kleinen Übungen werden wir die Konzentration verbessern, mehr innere Ruhe bekommen, unseren Körper regenerieren und mit mehr Kraft in die neuen Herausforderungen starten, die vor uns liegen.Übungen dafür sind:Progressive Muskelentspannung,Autogenes Training,Fantasiereisen, Meditativer Tanz,Mandala malen!